Suche
  • Kräuter-Mandy

Apfel-Körner-Frühstück

Für den Einen ist es Vogelfutter - für den Anderen das Frühstück.





Eine Urlaubs-Reise die mich in ein kleines Hotel genau im Zentrum der Insel Usedom führte bot ein herliches Buffet am Morgen an. Besonders groß war die Auswahl an Obst, Körnern, Ölen und getrockneten Früchten. Ein äleres Ehepaar am Nebentisch mischten sich die wildesten Kreationen. Das wollte ich auch. Und siehe da! Es war so lecker das ich jetzt täglich zum Körner-Esser geworden bin.


Und ich habe es noch erweitert indem ich getrocknete Kräuter dazu gebe. Giersch, Brennnesselsamen, Salbeiblätter.

Gartenfrüchte trockne ich im Sommer und habe so mein eigenes Dörrobst.


Den englische Spruch, das man jeden Tage einen Apfel essen soll um gesund zu bleiben befolge ich nun immer.

Auf dem Bild unten seht Ihr meine täglichen Zutaten.

Den Apfel,

Trockenobst, hier Sauerkirschen und rote Johannisbeeren aus dem Garten,

Arganöl - auch Walnuss-, Pistazien- oder andere Öle sind gut geeignet,

getrocknete Brennnesselsamen, getrockneter Giersch,

Kokos-Chips,

Chia-Samen, geschrotete Leinsamen , Sesam,

Buchweizen, Haferflocken,

Walnüsse.


Mit Tee, Joghurt, Hafer oder Dinkelmilch verrührt wird es ein leckerer Brei, den man langsam genießen soll.


Lasst es Euch schmecken. Eure Kräuter-Mandy


13 Ansichten